· 

Budgetgeld

Bildquelle: www.canva.de
Bildquelle: www.canva.de

Wir haben in unserem Blogeintrag „Wofür soll das Taschengeld verwendet werden?“ schon einmal auf das Thema Budgetgeld hingewiesen. Dort haben wir schon die Idee vorgestellt, die Ausgaben der Kinder in „Notwendiges“ und „Nicht notwendiges“ zu unterscheiden.

 

Bei Jugendlichen werden beide Posten regelmäßig größer :-) Daher macht es hier noch mehr Sinn, das Thema genauer anzuschauen. Das Rezept nennt sich aus unserer Sicht: Budgetgeld.

 

Was ist Budgetgeld?

Beim Budgetgeld handelt es sich um einen Mehrbetrag für notwendige Ausgaben. Das Geld ist also zweckgebunden. Über diesen Betrag können Jugendliche ebenso selbstständig entscheiden, wie über das normale Taschengeld. Allerdings, wie das Wort schon sagt, ist ein klares Budget ausgemacht. Und das ist der Punkt, an dem die älteren Kinder und Jugendlichen lernen können.

 

 

Hier einige Beispiele die euch aber nur zur Diskussion dienen sollen. Sowohl die Verwendungszwecke als auch die Beträge sind sicherlich in jedem Alter und in jeder Familie unterschiedlich. 

 

Kleidung/ Schuhe: 30,00-50,00€/ Monat

Handy/ Internet 10,00-20,00€/ Monat
Essen außer Haus 20,00-30,00€/ Monat
Schulmaterial 5,00-10,00€/ Monat
Bus/ Bahn 15,00-20,00€/ Monat
Kosmetik/ Pflege 5,00-10,00€/ Monat

 

Wie soll das Budgetgeld vom Taschengeld getrennt werden?

Spätestens jetzt bietet sich ein Girokonto für die Jugendlichen absolut an. Die beiden Beträge sollten getrennt überwiesen werden. So wird die Unterscheidung bei jeder Überweisung aufs neue sichtbar.

 

Was tun wenn das Budgetgeld nicht ausreicht?

Wir appellieren hier absolut an die Proaktivität der Kinder. Dazu gehört spätestens wenn das Geld nicht auszureichen scheint, ein Haushaltsbuch, in dem dein Kind alle Ausgaben protokollieren kann.

 

Nachdem das Kind die Ausgaben selbst protokolliert und refelektiert hat, wird sich schnell herausstellen, ob sich das Problem in Luft ausgelöst hat, oder ob man in einem gemeinsamen Gespräch Anpassungen des Budgetgeldes vornehmen sollte.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0